Rosmarie Jäger
Praxis für
Transpersonale Psychotherapie und Persönlichkeitsentwicklung

Initiatische Therapie

Graf Duerckheim
Karlfried Graf Dürckheim
24.10.1896 - 28.12.1988


Dr. Maria Hippius
Dr. Maria Hippius
14.1.1909 - 26.2.2003

Die Initiatische Therapie wurde 1951 von dem Philosophen und Psychologen Karlfried Graf Dürckheim und der Psychoanalytikerin und Graphologin Maria Hippius im Hochschwarzwald, in Todtmoos - „Rütte“, gegründet.

Bausteine für den initiatischen Weg sind:

  1. Tiefenpsychologie nach C. G. Jung und besonders die Weiterführung von seinem Schüler Erich Neumann
  2. Geführtes Zeichnen, therapeutisches Medium, entwickelt von Maria Hippius
  3. Personale Leibtherapie entwickelt von Karlfried Graf Dürckheim
  4. Meditation

Der Begriff „Initiatische Therapie“ kennzeichnet das ihr zugrunde liegende Menschenbild und den therapeutischen Ansatz: initiatisch, von lat. initiare, übersetzte Dürckheim mit: „das Tor zum Geheimen öffnen“.

In einem kreativen Erfahrungs– und Bewusstseinsprozess verwandeln sich personale Traumata und Spaltungen, wird die Person – Mitte und der Individuationsweg spürbar und einsichtig.

Weitere Hinweise finden Sie in der Literaturliste, den Links und Veröffentlichungen.